Startseite / Reiseberichte / Reisebericht: Asien intensiv und authenthisch
  • Buddhistischer Mönch in Myanmar

  • Die berühmten Einbeinruderer auf dem Inle See in Myanmar

  • Farbenfroher Gewürzmarkt in Myanmar

  • Herrliche Karstlandschaften in China

  • lachende und freundliche Kinder trifft man des Öfteren in Indien

  • Sonnenuntergang an der U-Bein-Brücke in Myanmar

  • Tolles Portrait in Indien

Reisebericht: Asien intensiv und authenthisch

Alle bereisten Länder waren unglaublich eindrücklich und jedes hat mich auf seine eigene Weise gefesselt.

1.Etappe: China

Angefangen in China, wo ich vor allem die Abgeschiedenheit fern ab vom Massentourismus geschätzt habe. Alles wirkte auf mich sehr authentisch und unberührt. Das einfache Leben sowie die Freundlichkeit und Zufriedenheit der Einheimischen haben mir sehr gefallen. Etwas überrascht waren wir von den doch eher kalten Temperaturen. Dank unserem tollen Guide, welcher übrigens perfekt deutsch sprach, haben wir sehr viele zusätzliche Informationen über Land und Leute erhalten. Das Land hat mir und meinem Reisepartner wirklich sehr gefallen und ich werde irgendwann sicher nochmals nach China reisen.

2. Etappe: Mit dem Fahrrad im Mekong Delta, Vietnam

Weiter ging unsere Reise nach Vietnam. Auch Vietnam hat mir sehr gefallen und die Route von Hanoi nach Saigon fand ich perfekt, da sie sehr vielseitig war. In Hanoi war es noch ziemlich kalt, während es in Saigon bereits heiß war. Am besten hat mir Hanoi und die Tour im Mekong Delta gefallen. Von Hoi An und dem Laternenfest war ich etwas enttäuscht, da ich mir das Ganze nicht so touristisch vorgestellt hatte. Dafür hat die Fahrradtour im Mekong Delta richtig Spaß gemacht und wir haben viel gesehen und erlebt. Hervorheben möchte ich auch das leckere Essen.

3. Etappe: Myanmar

Von Vietnam ging es weiter nach Myanmar. Die Route würde ich gleich wieder so machen, da ich einen sehr vielfältigen Eindruck vom Land bekam. Auch wenn einige Inlandflüge dabei waren, verlief alles stressfrei und hat wie am Schnürchen geklappt. Generell war ich mit der Agentur in Myanmar sehr zufrieden. Alles war immer wunderbar organisiert und ich war immer bestens informiert. Sehr gefallen hat mir auch die empfohlene Tagesbootstour auf dem Ayeyawardy-Fluss. Zuerst dachte ich, dass diese Bootsfahrt etwas lange werden könnte, aber die Zeit verging wie im Flug. Dieses wunderschöne Land mit den freundlichen Menschen hat mir einen tiefen Eindruck hinterlassen und ich werde es auf jeden Fall wieder besuchen.

4. Etappe: Indien

Zum Schluss besuchte ich mit meinem Mann Indien (Rajasthan), was absolut spannend war. Die Tour war sehr vielseitig und wir haben trotz kurzer Zeit viel erlebt. Auch die Guides waren super. Besonders die Marktbesuche haben uns sehr gefallen, da wir uns da so richtig unter die Leute mischen konnten. Auch Pushkar fanden wir sehr schön, da man hier ohne Probleme selber die Stadt besuchen konnte und so einen sehr tollen Eindruck von Land und Leuten bekam.

Alle Unterkünfte von China bis Indien fanden wir super und würden wir wieder so buchen.

Viele Grüsse

S. Reichmuth

Erkunden Sie Asien intensiv und authentisch!

– Anzeige –

Myanmar

Aktiv durch das „Goldene Land“
14 Tage Kultur- und Aktivrundreise

  • Ursprünglichstes Land Südostasiens aktiv bereisen
  • Wanderungen, Rad- und Kajaktouren
  • Mehrere Trekkingtouren mit Übernachtungen bei Gastfamilien der Padaung
ab 3210 EUR
– Anzeige –

Myanmar

Trekking ab Kyaingtong
4 Tage Reisebaustein

  • Trekkingtour im Land der Shan
  • Besuch der Bergvölker Akha, Palaung und Ann
ab 360 EUR