Die alte Hauptstadt Vietnams Hoa Lu, Ninh Binh
Die alte Hauptstadt Vietnams Hoa Lu, Ninh Binh

Ninh Binh

Die Provinz Ninh Binh, deren Hauptstadt die gleichnamige Stadt ist, zählt zu den kleinsten des Landes und liegt südlich von Hanoi, genau zwischen dem Delta des Roten Flusses und dem Fluss Ma.

Bekannt ist sie vor allem für die bizarre Kegelkarstlandschaft – besonders pittoresk im ältesten Nationalpark des Landes, im Cuc Phuong mit der sogenannten Trockenen Halongbucht.

Sehenswert sind darüber hinaus das Naturreservat Van Long, die hübschen Reisfelder in der Karstlandschaft von Tam Coc und die außergewöhnliche Bich-Dong-Pagode.

In Ninh Binh selbst, sollten Sie es nicht verpassen, den riesigen buddhistischen Bai-Dinh-Tempel zu besichtigen.

Am schönsten ist es, die Umgebung mit ihren zahlreichen Zuckerhutbergen, Grotten, sich dazwischen erstreckenden kleinen Flussläufen, Kanälen, Deichen und Pagoden, Tempeln und Königsgräbern mit einem Fahrrad und Boot zu entdecken.

Fantastisch anzusehen ist all das in der der Regenzeit (August/September), wenn alles unter Wasser steht und blüht oder auch im Frühjahr (Februar/März), wenn der jung gesetzte Reis sein schönstes Grün zeigt.

Erleben Sie die Vielfalt Vietnams auf den schönsten Vietnam Reisen, empfohlen von unseren Reise-Experten!

– Anzeige –

Vietnam

Naturvielfalt in Vietnams Nationalparks
21 Tage Natur- und Wanderreise

  • Ideal für Naturliebhaber und Freunde des entspannten Reisens in wenig frequentierte Regionen
  • Zeltübernachtung in der En-Höhle im Phong Nha-Ke Bang NP (UNESCO)
  • 2 Übernachtungen auf einem Boot in der Halongbucht (UNESCO)
ab 3870 EUR
– Anzeige –

Vietnam

Cuc-Phuong-Nationalpark
2 Tage Reisebaustein

  • Ältester Nationalpark Vietnams
  • Aktiv unterwegs in der Trockenen Halongbucht
ab 390 EUR

Unterkünfte in Ninh Binh

– Anzeige –

Vietnam

Emeralda Resort
Ninh Bình

  • Luxuriöses Resort in der Trockenen Halongbucht
  • Erstklassiger Service im exquisitem Wellnessbereich
ab 55 EUR