Corona-Virus und Vietnam-Urlaubsreisen

— Update: 06.02.2020 —

Das weltweite Umsichgreifen des Corona-Virus betrifft nicht nur Reisende von und nach China. Auch direkte Nachbarländer und deren Reiseanbieter müssen nun Maßnahmen ergreifen, um Reisende zu schützen.

Vietnam stoppt China-Flüge

Auch Vietnam wappnet sich gegen den Virus-Ansturm, denn am 1. Februar wurde der Ausbruch der Coronavirus 2019-nCoV Epidemie in der Republik verkündet. Dazu wurden zunächst am ersten Februar-Wochenende alle Flüge von und nach China gestrichen.

Wer auf dem Landweg aus China einreist, muss seit dem 5. Februar in Quarantäne und auch für Reisende anderer Nationalitäten gelten neue Einreisevorschriften, sofern sie sich in den vergangenen 14 Tagen in China aufgehalten haben.

Einreisebestimmungen können sich schnell ändern. Urlauber, die einen Vietnam-Reise planen oder gebucht haben, sollten sich vor der Abreise bei für Sie zuständigen vietnamesischen Auslandsvertretung erkundigen. Am 6. Februar berichtete die das Tageszeitung Die taz, dass schon einige touristische Highlights gesperrt ist, unter anderem die Halongbucht für Deutsche.

Reisebestimmungen und -beschränkungen für Südostasien

Die vietnamenische Reiseagentur Exotravel in Vietnam fasst auf ihrer Website ihre neuesten Reisevorschriften für den südostasiatischen Raum. zusammen. Jedes Land hat seine eigenen Bestimmungen. Vor allem für Rundreisende mit Zwischen- oder Reisestop China wichtig ist, zu wissen, bei welchen Ländern es Einreiseprobleme geben kann (Quelle EXO travel)

  • China: Keine Flüge zwischen China und Vietnam. Keine Einreise für Reisende, die China in den letzten 14 Tagen besucht haben.
  • Singapur: Keine Einreise für Reisende, die in den vergangenen 14 Tagen das chinesische Festland besucht haben.
  • Malaysia: Alle Flüge zwischen China und den Bundesstaaten Sabah/Sarawak auf der Insel Borneo wurden gestrichen. Halbinsel Malaysia wird wie gewohnt bedient.
  • Japan: Keine Einreise für Reisende, die die Provinz Hubei in den vergangenen 14 Tagen besucht haben.
  • Myanmar: Keine Einreise für chinesische Nationalbürger.
  • Laos: Keine Flüge zwischen China und Laos.
  • Thailand: Thai Airways hat alle Flüge von und nach China gestrichen. Alle anderen Flüge finden wie gewohnt statt ansonsten wie gewohnt.

Vietnamspezifische Einreisebestimmungen von EXO travel

  • China-Reisen im Februar und März werden bis auf weiteres verlegt.
  • Sämtliche Flugziele außerhalb Chinas werden wie gewohnt von Vietnam aus bedient.
  • Das Übertragungsrisiko außerhalb der betroffenen chinesischen Region Wuhan ist nichtdestotrotz äußerst gering.
  • Reisende sollten unbedingt unterwegs ihre Hände waschen und desinfizieren.
  • Marktbesuche mit Fleisch oder Lebendtieren wurden vom Veranstalter aus dem Programm entfernt oder mit „optional“ gekennzeichnet. Fischmärkte in Japan werden aber noch besucht.
  • Die Exotravel-Reiseleitungen sind beim Kauf von Mundschutzmasken und Desinfektionsgels behilflich.
  • Allerdings sind große Teile der Waren aufgekauft, daher empfiehlt Exotravel, Masken und Desinfektionsgels von zu Hause mitzubringen.
  • Guides und Fahrer tragen während des Kundenkontakts möglicherweise Mundschutzmasken, um mögliche Übertagungsrisiken zu minimieren.

Stornierungen aufgrund des Corona-Viruses

Für alle Vietnam-Reisende außerhalb von China gilt: Da weder von der WHO noch von einer Regierung Reisebeschränkungen auferlegt wurden, fallen innerhalb der Stornierungsfrist Stornogebühren an, falls ein Urlaub storniert werden sollte. Betroffene wenden sich an ihren üblichen EXO-Reiseberater in jedem Land, um Informationen zu Buchungen und länderspezifischen Details zu erhalten.

Für Rundreisende mit Zwischenziel China gilt: Wenn eine Reise mit einem Aufenthalt oder einem Flug über China verbunden ist und daher nicht durchgeführt werden kann, wird EXO Travel mit Hotels und Drittanbietern zusammenarbeiten, um so viel Flexibilität wie möglich zu erreichen.

Möglichkeit, den Urlaub zu verschieben: Anstatt gebuchte Reisen abzusagen, empfiehlt EXO travel eine Reiseverlegung. Bis zu 12 Monate ab dem ursprünglichen Reisedatum werden die gleichen Bedingungen garantiert. Dazu solle man such an den vorgegebenen EXO-Reiseberater des jeweiligen Landes wenden, um Informationen zu Buchungen zu erhalten.

Vietnamesische Botschaften und Vertretungen in Deutschland

Die Botschaft der Sozialistischen Republik Vietnam
Herr Dang Chung Thuy
Elsenstraße 3
12435 Berlin-Treptow
Tel.: +49 30 53630 108
Fax: +49 30 53630 200
Email: sqvnberlin@t-online.de
Generalkonsulat der Sozialitischen Republik Vietnam FFM
Kennedy-Allee 49 (Villa Hanoi)
60596 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 795 3365-14
Fax: +49-69-795 336 511
Email: visa@vietnam-generalkonsulat.de