Startseite / Themen / 04.04.2019: Mehr Komfort durch E-Visa ab Juni auch in Laos
Die alte Stahlseilbrücke in Muang Khoua über den Nam Phak in Vietnam

04.04.2019: Mehr Komfort durch E-Visa ab Juni auch in Laos

+++ UPDATE: Ab Juni 2019 sollen Laos-Besucher das angekündigte E-Visum beantragen können. Es ist für Aufenthalte bis maximal 30 Tage gültig. So zitiert die Vientiane Times einen leitenden Beamter der konsularischen Abteilung des Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten am Freitag, den 22. März 2019. +++

Das fast noch unentdeckte Laos wird meist in einem Atemzug mit dem bekannten und sehr beliebten Vietnam und dem geheimnisvollen Kambodscha genannt. Nicht selten bereist man alle drei Länder auf einmal auf eigene Faust oder auf einer Gruppenreise. Während Vietnam und Kambodscha das E-Visum, als Alternative zum klassischen Touristenvisum, schon seit geraumer Zeit anbieten, war das in Laos bislang nicht möglich. Jetzt plant die laotische Regierung das zu ändern und will ab 2019 die Einreise für ausländische Touristen erleichtern, indem sie das E-Visa (elektronischer Visadienst) einführt. Damit ließe sich die ganze Antragsprozedur bequem online vor dem heimischen Bildschirm abwickeln.

Gegenwärtig gibt es zwei Möglichkeiten, wie ausländische Besucher ein Einreisevisum für Laos beantragen können:

  • Visum vor Einreise
    Ganz klassisch kann das Visum vor Abreise bei einer laotischen Botschaft oder einem Konsulat im Heimatland bzw. in einem nahe gelegenen Land beantragt werden.
  • Visum bei Einreise
    Das Visum ist an 22 internationalen Grenzkontrollstellen im ganzen Land bei Ankunft erhältlich (5 Grenzkontrollstellen sind davon ausgenommen).

Derzeit besteht das Problem, dass laotische Botschaften oder Konsulate in vielen Ländern nicht verfügbar sind. So ist die z. B. die laotische Botschaft in Berlin nicht nur für Visaanträge für Deutschland zuständig, sondern auch für Polen, die Tschechische Republik, Litauen und Lettland. Durch diesen neuen Onlinedienst will die laotische Regierung den Touristen die Einreise ins Land erleichtern und verspricht sich dadurch einen Zuwachs an internationalen Reisegästen.

Es ist vorerst geplant, dass nur ausländische Touristen ein E-Visa für Laos beantragen können. Ausländische Geschäftsleute und Beamte sind nach wie vor verpflichtet, ein Visum für die Einreise bei den zuständigen Botschaften und Konsulaten von Laos zu beantragen.

Bereisen Sie das quirlige Indochina auf einer Laos-Vietnam-Kambodscha-Reise